David Hirschmann 02.11.2017

Zum Jahresabschluss kommt Bruck

 

Am Freitag (3.11., 19 Uhr) trifft der TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen im letzten Landesligaspiel der Saison daheim auf den SC Bruck an der Mur.

 

Der SC Bruck kommt mit sieben Siegen, drei Unentschieden, vier Niederlagen und somit 24 Zählern am Konto zum Auswärtsspiel in Heiligenkreuz. Gegen die KSV Amateure und Pöllau gab es zuletzt zwei Erfolge in Folge. Mit bislang fünf Treffern erfolgreichster Torschütze bei den Obersteirern ist der 25-jährige Mark Riegel.

 

Wie viele andere der 16 Landesligaklubs hat auch Bruck den einen und anderen prominenten Namen in seinen Reihen. Der prominenteste Spieler ist Andreas Schicker. Der 31-Jährige hat 162 Bundesligaspiele am Buckel, war u.a. bei der Wiener Austria, bei der SV Ried, bei der Admira und beim SC Wiener Neustadt, wo er derzeit hauptberuflich Sportdirektor ist, unter Vertrag. Dass der Linksverteidiger überhaupt noch kickt, grenzt aber an ein Wunder. Schicker verletzte sich vor rund drei Jahren bei der Explosion eines Böllers schwer an den Händen, die linke Hand musste amputiert werden. Nicht nur im Kader, sondern auch im Betreuerteam gibt es einen Namen, der heraussticht: Andreas Schranz ist Tormanntrainer der Brucker. Der gebürtige Eisenerzer wurde 2004 österreichischer Fußballmeister mit dem GAK und hütete in der Beletage des heimischen Fußballs außerdem noch beim SK Austria Kärnten und dem SV Grödig das Tor.

 

In den zwei ersten Duellen gegen den SC Bruck, beide in der letzten Saison, konnten sich unsere Gelb-Schwarzen beide Male durchsetzen. Im August 2016 gab es für den TUS einen 2:0-Auswärtssieg (Torschützen: Joao Gabriel Da Silva und Sulaiman Mohsenzada), im März 2017 einen 2:1-Heimerfolg (Torschützen: zwei Mal Gerhard Steinegger). Endergebnisse, gegen die wir uns auch diesmal nicht wehren würden ...

 

Bevor es in die lange Winterpause geht, empfängt am Samstag (4.11.) dann noch unsere Heiligenkreuz/Allerheiligen II den SVU St. Stefan ob Stainz. Anpfiff gegen den Tabellensechsten der Gebietsliga West ist um 14 Uhr am Sportplatz Heiligenkreuz am Waasen. Das Ziel für das Aufeinandertreffen mit den Weststeirern ist klar: Nach sieben sieglosen Partien in Folge wollen die Burschen von Thomas Wallner zum Jahresabschluss endlich wieder voll punkten.

 

Und nach den letzten beiden Fußballspielen im Jahr 2017? Typisch für Heiligenkreuz am Waasen, es wird gefeiert! Beim traditionellen Galabuffet mit Bockbier-Anstich beim Lipizzaner Franz'l! Wann? Am Sonntag (5.11.) ab 11 Uhr! Nähere Infos dazu gibt es Hier.

 

Wir freuen uns auf ein letztes ereignis- und hoffentlich erfolgreiches Fußballwochenende im Jahr 2017!