David Hirschmann - 11.06.2017

Auswärtsniederlage und Liga-Debüts zum Abschluss

 

In der 30. und letzten Runde der steirischen Landesliga musste sich der TUS Heiligenkreuz beim SV Frohnleiten mit 0:4 (0:1) geschlagen geben. Sebastian Knaus (12., 85.) und Lukas Melnitzky (72., 80.) erzielten jeweils per Doppelpack die Tore für den Absteiger.

  

Der Absteiger setzt die jungen Heiligenkreuzer früh unter Druck und geht in Führung

Zum Abschluss der Saison gastierte der TUS Heiligenkreuz am Freitagabend beim Tabellenfünfzehnten und somit Landesliga-Absteiger SV Frohnleiten. Während TUS-Trainer Gerhard Vidovic in seiner letzten Partie auf der Heiligenkreuzer Trainerbank dem einen oder anderen Nachwuchsspieler Spielpraxis schenken wollte, wollte sich Frohnleiten mit einem Sieg aus der Landesliga verabschieden. Manuel Köhler, der in der Vorwoche beim 1:1 gegen den DSV Leoben in der Schlussphase für Stammtorwart Florian Schögl ran durfte und so zu seinem Landesliga-Debüt kam, durfte diesmal sogar die vollen 90 Minuten das Heiligenkreuzer Tor hüten. Tobias Stückler und die beiden U15-Spieler Fabian Pirolt sowie Matthias Kropiunik nahmen zunächst auf der Ersatzbank Platz. Die Hausherren starteten deutlich motivierter und besser in die Begegnung und setzten die junge Mannschaft des TUS Heiligenkreuz früh unter Druck. In der zwölften Minute setzte sich Knaus durch und brachte Frohnleiten in Führung. Bereits nach einer guten halben Stunde wechselte Vidovic zum ersten Mal und brachte Stückler für Eskinja (32.). Die Gäste aus dem Stiefingtal taten sich in einem sehr hart geführten Spiel schwer, brachten aber zumindest den knappen Rückstand in die Pause.

 

Pirolt und Kropiunik aus der U15 geben ihr Landesliga-Debüt

In der zweiten Halbzeit machte der eingewechselte Melnitzky alles klar und erhöhte per Doppelpack auf 3:0 (72., 80.). Auf Seiten der Gelb-Schwarzen kamen Pirolt und Kropiunik für Mohsenzada und Perdomo zu ihrem Landesliga-Debüt. Die Partie war zwar längst entschieden, es gab aber noch ein weiteres Tor zu sehen. In Minute 85. war Knaus zum zweiten Mal an diesem Abend zur Stelle und traf mit seinem zweiten Treffer zum 4:0-Endstand. Während sich Frohnleiten somit mit einem Sieg aus der Landesliga verabschiedete, beendete der TUS Heiligenkreuz seine fünfte Landesliga-Saison auf einem alles in allem guten sechsten Tabellenplatz.

 

SV Frohnleiten: Fuchs, Isenburg, Dulzky, Djakovic (54. Weigelt), Vorraber (61. Melnitzky), Wurzinger, Hornig, Knaus, Hasler, Vucic (83. Kerschbaum), Zankl

 

TUS Heiligenkreuz: Köhler, Ortner, Jamakovic, Mohsenzada (52. Pirolt), Kölldorfer, Jevsenak, Perdomo (67. Kropiunik), Steinegger, Eskinja (32. Stückler), Mikara, Da Silva

 

Tore: 1:0 Knaus (12.), 2:0 Melnitzky (72.), 3:0 Melnitzky (80.), 4:0 Knaus (85.)

 

Gelbe Karte: Jevsenak / Isenburg, Djakovic

 

Schiedsrichter: Andre Wiedner

 

Zuschauer: 150