David Hirschmann - 28.08.2017

Der erste Auswärtssieg der Saison ist geschafft

 

Der TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen setzte sich beim TSV Pöllau mit 4:3 durch und hält somit weiter Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Nachdem Gernot Kraussler die Hausherren nach sieben Minuten in Führung gebracht hatte, legten die Heiligenkreuzer richtig los. Paul Jury (17., 23.), Daniel Resch (35.) und Johannes Driesner (42.) drehten die Partie und sorgten für ein klares 4:1 zur Pause. In der zweiten Halbzeit wurde es dann nochmal spannend. Markus Gschiel (72.) und der eingewechselte Marcus Karner (85.) brachten Pöllau nochmal ran, am Ende brachten die Gäste aus dem Stiefingtal den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

 

Personal: TUS Heiligenkreuz-Cheftrainer David Preiss musste in Pöllau wieder einmal auf Pascal Pieber (Aufbautraining), den langzeitverletzten Hannes Plieschnegger, Ahmed-Tobias Andrae (Aufbautraining) und Michael Wernig (Muskelfaserriss) verzichten. Gegenüber dem letzten Spiel gegen die KSV Amateure gab es eine personelle Änderung. Daniel Resch stand nach überstandener Gelbsperre wieder in der Startelf. Dementsprechend kehrte Kapitän Jure Jevsenak ins Mittelfeld zurück und Josip Eskinja nahm auf der Ersatzbank Platz.

 

Spielverlauf: Den besseren Start ins Spiel erwischte der TSV Pöllau, der bereits nach sieben Minuten durch Gernot Kraussler in Führung ging. Der frühe Rückstand war für den TUS Heiligenkreuz aber wie ein Weckruf und Paul Jury stellte per Kopfball auf 1:1 (17.). Fünf Minuten später war der Sommerneuzugang erneut zur Stelle. Nach einer Ecke stieg Jury am Höchsten und köpfte zur Führung ein (23.). Die Gäste waren nun das klar spielbestimmende Team. In Minute 35 erhöhte Daniel Resch auf 3:1 für die Stiefingtaler, erneut nach einem Corner. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit sorgte Johannes Driesner nach einer schön herausgespielten Aktion für die Vorentscheidung (42.). Die Heiligenkreuzer gingen mit einer klaren 4:1-Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang wurde die Partie härter. Insgesamt fünf Mal musste Schiedsrichter Christian Birnstingl die gelbe Karte auspacken. Die Pöllauer wollten sich trotz des klaren Rückstands vor eigenem Publikum noch nicht geschlagen geben und machten die Begegnung doch nochmal spannend. In der 72. Minute nutzte Markus Gschiel Unstimmigkeiten in der gelb-Schwarzen Abwehr und verkürzte auf 2:4. Fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit war der eingewechselte Marcus Karner per Kopf zur Stelle und traf sogar noch zum 3:4. Danach bewahrte TUS-Schlussmann Adnan Adilovic seine Mannschaft vor dem Ausgleich und somit gingen die Stiefingtaler mit dem ersten Auswärtssieg der Saison vom Platz. Der TSV Pöllau hingegen kassierte die fünfte Niederlage im fünften Saisonspiel.

 

STENOGRAMM, 5. Spieltag, 25.08.2017, 19 Uhr

TSV Pöllau - TUS Heiligenkreuz 3:4 (1:4)

 

Pöllau: 1 Miljkovic - 2 Jokesch, 5 Kernbichler, 7 Bauernhofer, 8 Lepen, 9 Gschiel, 12 M. Deibel, 13 R. Deibel, 14 Kraussler, 15 Vidmar, 18 Labat.

Ersatz: Sommer (Tor) - 6 Gleichweit, 10 Gesslbauer, 11 Karner, 17 Maierhofer.

 

Heiligenkreuz: 31 Adilovic - Ratschnig, Karl, Resch, Derrant - Hofer, Jevsenak, Jamakovic, Driesner - Jury, Mohsenzada.

Ersatz: Köhler (Tor) - Stückler, T. Ortner, Steinegger, Eskinja.

 

Wechsel: Maierhofer für R. Deibel (46.), Eskinja für Jevsenak (65.), Steinegger für Hofer (70.), Karner für Jokesch (70.), Gesslbauer für Lepen (78.), Stückler für Mohsenzada (90+.).

 

Tore: 1:0 Kraussler (7.), 1:1 Jury (17.), 1:2 Jury (23.), 1:3 Resch (35.), 1:4 Driesner (42.)., 2:4 Gschiel (72.), 3:4 Karner (85.).

 

Gelbe Karten: Vidmar, Gschiel - Ratschnig, Hofer, Resch.

 

Zuschauer: 180 im Sparkassestadion Pöllau.

 

Schiedsrichter: Christian Birnstingl; Assistenten: Werner Harrer, Ing. Michael Kuperion.