David Hirschmann - 30.07.2017

Traumstart: TUS gewinnt 4:1 gegen Mettersdorf

 

Der TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen erwischte einen Traumstart gegen den USV Mettersdorf. Nach einem Dreierpack von Paul Jury (21., 31., 69.) sowie dem zwischenzeitlichen Tor von Johannes Driesner (48.) führte das Preiss-Team vor mehr 300 TUS-Fans mit 4:0. Kurz vor Spielende verkürzte Alexander Rother auf den Endstand von 4:1 (90+.).

  

Personal: TUS-Coach David Preiss musste beim Saison-Auftakt auf Thomas Ortner (angeschlagen), Michael Wernig (Muskelfaserriss), Dominik Derrant (krank) sowie die beiden Langzeitverletzten Pascal Pieber und Hannes Plieschnegger verzichten. Gerhard Steinegger kehrte nach seiner Schulterverletzung zurück in die Mannschaft, dafür nahm Josip Eskinja zunächst auf der Ersatzbank Platz. Ansonsten spielte der TUS Heiligenkreuz mit der gleichen Anfangself wie im letzten Test gegen Mellach.

 

Spielverlauf: Beide Mannschaften starteten hochmotiviert und offensiv in die Partie, wobei der USV Mettersdorf zunächst die besseren Chancen vorfand, daraus aber nichts Zählbares herausholen konnte. Nach einem Fehler in der insgesamt sehr wackligen Abwehr der Gäste stand Paul Jury plötzlich völlig allein vorm gegnerischen Tor und drückte den Ball zur zu diesem Zeitpunkt etwas überraschenden 1:0-Führung für Heiligenkreuz in die Maschen (21.). Mit der Führung im Rücken wurde das Selbstvertrauen der Stiefingtaler größer und nur zehn Minuten später erhöhte wieder Jury auf 2:0. Nach einer Flanke von der rechten Seite stand der Neuzugang vom SV Wildon goldrichtig und verwandelte per Kopf (31.). Mettersdorf wirkte geschockt, waren die Südoststeirer doch als der große Favorit in die Partie gestartet.

 

Gleich nach der Halbzeitpause gelang den Gelb-Schwarzen der nächste Treffer. Johannes Driesner ließ USV-Schlussmann Winter keine Chance und knallte den Ball in Minute 48 ins flache Eck zum 3:0. Das war die Vorentscheidung. Die Mettersdorfer warfen dann zwar nochmal alles nach vorne, vergaßen dabei jedoch auf ihre Defensivarbeit. Das nutzte die Preiss-Elf für einen schnellen Angriff und Jury machte sein drittes Tor an diesem Abend (69.). Erst in der Nachspielzeit gelang auch den Südoststeirern ein Treffer. Alexander Rother verkürzte per Kopf zum 4:1-Endstand (90+.) Damit feiert der TUS Heiligenkreuz eine gelungene Saisonpremiere.

 

STENOGRAMM, 1. Spieltag, 29.07.2017, 18 Uhr

TUS Heiligenkreuz - USV Mettersdorf 4:1 (2:0)

 

Heiligenkreuz: 31 Adilovic - 11 Ratschnig, 15 Karl, 30 Resch, 19 Driesner - 5 Hofer, 10 Jevsenak, 7 Jamakovic, 16 Steinegger - 18 Jury, 8 Mohsenzada.

Ersatz: 1 Köhler (Tor) - 4 Stückler, 9 Kölldofer, 13 Degen, 17 Eskinja.

 

Mettersdorf: 30 Winter - 4 Grubesic, 6 Fuchshofer, 8 Rossmann, 9 Wittmann, 10 Scheucher, 11 Rother, 15 Kozissnik, 19 F. Stadler, 20 L. Stadler, 24 Barbic.

Ersatz: 1 Pajduch (Tor) - 3 Mayr, 7 Wurzinger, 14 Kurzweil, 16 Raudner.

 

Wechsel: Raudner für Wittmann (46.), Wurzinger für Barbic (46.), Eskinja für Mohsenzada (70.), Kölldorfer für Hofer (78.), Stückler für Jury (84.).

 

Tore: 1:0 Jury (21.), 2:0 Jury (31.), 3:0 Driesner (48.), 4:0 Jury (69.), 4:1 Rother (90+.).

 

Gelbe Karten: Jevsenak - Barbic, Grubesic.

 

Zuschauer: 300 am Sportplatz Heiligenkreuz am Waasen.

 

Schiedsrichter: Andreas Kollegger; Assistenten: Can Cetin, Mag. (FH) Stephan Koren.