David Hirschmann - 20.07.2017

Dezimierter TUS verliert den Test gegen Markt Allhau

 

Der TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen musste sich im vorletzten Testspiel vor dem Ligastart gegen den UFC Markt Allhau mit 3:4 geschlagen geben. Thomas Tiefengraber brachte die Gäste nach nur fünf Minuten in Führung, die Amar Jamakovic nach einer halben Stunde ausglich (30.). Kurz vor der Halbzeitpause ging der burgenländische Landesligist durch Max Radakovits erneut in Front (45.). Nach dem Seitenwechsel stellte Tobias Stückler mit seinem ersten Tor für Heiligenkreuz auf 2:2 (61.). Jamakovic brachte den TUS mit seinem zweiten Treffer dann zwar in Führung (63.), Mario Rasic (70., Foulelfmeter) und Florian Derler (73.) drehten die Partie jedoch erneut zum 3:4-Endstand aus Sicht der Gelb-Schwarzen.

 

Beim Test gegen den burgenländischen Landesligisten UFC Markt Allhau musste TUS-Chefcoach David Preiss auf Michael Wernig (Muskelfaserriss), Dominik Derrant (krank), Daniel Resch (angeschlagen), Jakob Karl, Lukas Ratschnig, Paul Jury (alle private Verhinderung) und die beiden Langzeitverletzten Pascal Pieber sowie Hannes Plieschnegger verzichten. Der Tabellenzwölfte der vergangenen Saison in der Burgenlandliga ging nach nur fünf Minuten in Führung. Thomas Tiefengraber war der Torschütze. Der TUS Heiligenkreuz kam nur sehr schwer ins Spiel und machte vor allem in der Defensivarbeit einige Fehler. Die blieben zunächst aber noch unbestraft und Amar Jamakovic traf nach einer halben Stunde sogar zum Ausgleich. Kurz vor der Pause schlugen die Markt Allhauer dann aber doch nochmal zu und gingen durch Max Radakovits erneut in Front (45.).

 

Trotz der vielen Ausfälle konnten die Heiligenkreuzer mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein und das machte Preiss seiner Mannschaft in der Halbzeitpause auch deutlich klar. Anstelle von Dominik Degen durfte nach Wiederbeginn Tobias Stückler ran und der stellte nach einer guten Stunde auf 2:2 (61.). Der Treffer war Stücklers erstes Tor überhaupt in der Kampfmannschaft des TUS. Nur kurz darauf brachte Jamakovic die Gelb-Schwarzen mit seiner zweiten Bude zwischenzeitlich in Führung (63.). Die Hausherren präsentierten sich nun zwar deutlich bemühter und besser als noch im ersten Durchgang, für den Sieg sollte es am Ende jedoch nicht reichen. Nach Foul von Stückler zeigte Schiedsrichter Schalk auf den Elfmeterpunkt und Mario Rasic verwertete eiskalt zum 2:2 für Markt Allhau (70.). Drei Minuten später sorgte Florian Derler mit seinem Tor für den 3:4-Endstand aus Sicht des TUS Heiligenkreuz.

 

TUS-Coach David Preiss nach dem Spiel: "Wir haben erst nach dem 2:1 ins Spiel reingefunden und unsere Spielweise umsetzen können. Das dritte und vierte Tor haben wir uns durch Eigenfehler wieder selbst geschossen. Trotz der vielen Ausfälle war es hinsichtlich der Meisterschaft aber ein guter Test, in dem ich experimentieren konnte. Den einen oder anderen Spieler habe ich heute mal abseits seiner eigentlichen Stammposition sehen können. Insgesamt war das Testspiel aber nicht aussagekräftig."

 

TESTSPIEL, 15.07.2017, 18 Uhr

TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen - UFC Markt Allhau 3:4 (1:2)

 

TUS: Adilovic - T. Ortner (83. Degen), Jevsenak, Steinegger, Degen (46. Stückler) - Hofer, Driesner, Jamakovic, Kölldorfer - Eskinja, Mohsenzada

 

Tore: 0:1 Tiefengraber (5.), 1:1 Jamakovic (30.), 1:2 Radakovits (45.), 2:2 Stückler (61.), 3:2 Jamakovic 63.), 3:3 Rasic (70., Foulelfmeter), 3:4 Derler (73.)

 

Gelbe Karte: -

 

Zuschauer: 100 am Sportplatz Heiligenkreuz am Waasen

 

Schiedsrichter: Daniel Schalk