David Hirschmann - 11.07.2017

Allerheiligen gewinnt das Jubiläumsturnier

 

Der TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen musste sich im Finale des Turniers zum 70-jährigen Vereinsjubiläum gegen den SV Allerheiligen mit 1:2 geschlagen geben. Patrick Schroll (55.) und Andreas Pfingstner (75.) brachten den Regionalligisten in der zweiten Halbzeit in Führung. Paul Jury gelang in Minute 78 noch der Anschlusstreffer zum Endstand. Im Spiel um Platz Drei setzte sich der USV Ragnitz gegen den SV Frannach mit 4:1 durch.

 

Trotz bestem Badewetter hatten sich zum Finale des Jubiläumsturniers zum 70-jährigen Bestehen des TUS Heiligenkreuz zahlreiche Zuschauer am Sportplatz Heiligenkreuz eingefunden, die sich das Derby und Wiedersehen mit Hannes Thier sowie Florian Schögl nicht entgehen lassen wollten. Auf das Duell mit dem TUS-Torhüter der vergangenen Saison warteten die Fans dann allerdings vergeblich. Schögl war zwar im Kader, kam allerdings nicht zum Einsatz. Dafür waren beim ASV insgesamt acht Akteure der gemeinsamen Heiligenkreuz/Allerheiligen II mit in die "Hauptstadt" des Stiefingtals gekommen. Darunter auch Trainer und Ex-Heiligenkreuz-Spieler Thomas Wallner, den vor allem das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Gerhard Steinegger freute. Auf dem Platz tat sich dann zunächst nicht viel erwähnenswertes. Beiden Mannschaften merkte man die schweren Beine vom jeweiligen Halbfinale am Vortag bzw. das Fußball spielen in der Sommerhitze an.  

 

Erst in der zweiten Halbzeit fielen die Tore. Zum Leidwesen des Heiligenkreuzer Anhangs jedoch für die Gäste. Patrick Schroll brachte den ASV in Minute 55 entgegen des Spielverlaufs in Führung. Zwanzig Minuten später erhöhte Andreas Pfingstner auf 2:0 (75.). Sowohl Allerheiligen-Coach Igor Kekely, als auch TUS-Trainer David Preiss nutzten die Partie um möglichst vielen Spielern Spielpraxis zu schenken. Bei den Gelb-Schwarzen gab es insgesamt fünf Wechsel. Direkt nach der Halbzeitpause kamen Christian Kölldorfer für Daniel Hofer und Steinegger für Dominik Derrant aufs Feld. Im Laufe des zweiten Durchgangs brachte Preiss dann noch Amar Jamakovic für Tobias Stückler, Michael Wernig für Thomas Ortner und Manuel Köhler für Adnan Adilovic. In der 78. Minute gelang Paul Jury noch das Tor zum 1:2-Endstand. Somit ging der SV Allerheiligen als Gewinner des Jubiläumsturniers vom Platz.

 

TUS-Coach David Preiss nach dem verlorenen Finale: "Vor allem was die erste Halbzeit betrifft, haben wir uns gegenüber dem Halbfinale gegen Frannach verbessert. Mit der Defensivarbeit und dem Herausspielen von Chancen war ich zufrieden. An der Verwertung der Torchancen müssen wir aber noch arbeiten. Jetzt haben wir noch drei Wochen Zeit bis zum ersten Meisterschaftsspiel. Wichtig ist, dass es jeden Tag ein Stück weiter geht. Wir müssen positiv gestimmt und geduldig bleiben, um dort hinzukommen, wo wir hinwollen. In der zweiten Halbzeit sind wir wieder in alte Muster reingefallen und haben Fehler gemacht, die so nicht passieren dürfen. Wie ich aber schon gestern gesagt habe, dürfen und sollen in der Vorbereitung Fehler passieren. Der einzige wirkliche Wermutstropfen heute ist die Verletzung von Michael Wernig. Wir hoffen, dass es nichts allzu Schlimmes ist."

 

Ragnitz gewinnt gegen Frannach mit 4:1

Im Spiel um Platz Drei setzte sich die Mannschaft aus der Unterliga-Mitte gegen die Mannschaft aus der Unterliga-Süd durch. Zunächst ging der SV Frannach durch Nikolas Missethan mit 1:0 in Führung (12.). Der Gegentreffer schien für die Ragnitzer aber ein Weckruf gewesen zu sein, denn nur eine Minute später stellte Mario Schittegg auf 1:1 (13.) Danach hatte der USV das Spiel in der Hand und Niko Tisaj drehte das Ergebnis kurz vor der Halbzeitpause mit seinem Tor zum 2:1 (30.). Nach Wiederanpfiff erhöhte Sascha Ambros auf 3:1 (47.) und in der 51. Minute sorgte Tisaj per Foulelfmeter für seinen zweiten Treffer und den 4:1-Endstand für den USV Ragnitz.

 

JUBILÄUMSTURNIER - 70 JAHRE TUS TESCHL HEILIGENKREUZ AM WAASEN

 

SPIEL UM PLATZ DREI, 08.07.2017, 17 Uhr

SV Frannach - USV Ragnitz 1:4

 

FINALE, 08.07.2017 , 19 Uhr

TUS Teschl Heiligenkreuz - SV Allerheiligen 1:2 (0:0)

 

TUS: Adilovic (65. Köhler) - Derrant (46. Steinegger), Karl, Resch, Wernig (62. T. Ortner) - Hofer (46. Kölldorfer), Driesner, Eskinja, Jamakovic (58. Stückler) - Jury, Mohsenzada

 

Tore: 0:1 Schroll (55.), 0:2 Pfingstner (75.), 1:2 Jury (78.)

 

Gelbe Karte: -

 

Zuschauer: 200 Sportplatz Heiligenkreuz am Waasen

 

Schiedsrichter: Kurt Duschek