David Hirschmann - 16.08.2018

Auf nach Pöllau!

 

Im ersten Auswärtsspiel der neuen Landesligasaison geht es für den TUS Teschl Heiligenkreuz am Waasen zum TSV Pöllau.

 

Während unseren Gelb-Schwarzen zum Auftakt ein souveräner 3:1-Heimerfolg gegen die Lafnitz Amateure gelungen ist, mussten sich die Pöllauer in Lebring mit dem selben Ergebnis geschlagen geben. Spätestens seit der vergangenen Saison wissen es die Oststeirer ganz besonders zu schätzen, Bestandteil der höchsten steirischen Spielklasse zu sein. Nach dem Herbstdurchgang rangierte die Mannschaft von Trainer Roland Spreitzer mit nur drei Zählern auf der Habenseite noch hoffnungslos abgeschlagen am letzten Tabellenplatz. In der Rückrunde zündete Pöllau dann aber den Turbo und machte stolze 27 Punkte gut. "In erster Linie wollen wir uns von Spiel zu Spiel auf den nächsten Gegner vorbereiten und so viele Punkte mitnehmen wie möglich. Wir werden versuchen uns so schnell als möglich  von den hinteren Rängen zu entfernen und uns ins gesicherte Mittelfeld abzusetzen. Wir sind uns aber bewusst, dass der Landesliga-Fußball kein Wunschkonzert ist und dass man in jedem Spiel funktionieren und die volle Leistungsfähigkeit abrufen muss", so der Pöllauer Coach vor dem ersten Heimspiel in der neuen Saison. Während die Blau-Weißen zum Ligastart eine Niederlage einstecken mussten, setzte man sich unter der Woche im Steirercup souverän mit 7:0 gegen St. Johann/Haide durch.

 

Neu beim 1951 gegründeten TSV sind Igor Segovic (Allerheiligen) und Michael Fabry (Dechantskirchen). Den Verein verlassen haben Heiko Rieger (Krottendorf), David Labat (Strallegg), Florian Kernbichler und Lukas Schweighofer (Sonnhofen).

 

In der vergangenen Spielzeit konnte Heiligenkreuz beide Duelle für sich entscheiden. Im Hinspiel in Pöllau brachte Gernot Kraussler die Hausherren in Front. Danach drehten Paul Jury per Doppelpack, Daniel Resch und Johannes Driesner die Partie. Am Ende wurde es dann aber doch nochmal knapp, denn Markus Gschiel und Marcus Karner verkürzten noch auf 3:4. Im Rückspiel daheim in der Heiligenkreuzer "Schlagerfestung" sorgte Daniel Hofer mit dem einzigen Tor der Begegnung für den nächsten Stiefingtaler Erfolg.

 

Wie wird das nächste Duell zwischen Heiligenkreuz und Pöllau enden? Wir werden es am kommenden Freitag erfahren.